Gute Stimmung auf der Mitgliederversammlung 2014

Mitgliederversammlung 2014
Die Mitglieder der Ringelnatz-Gesellschaft e.V. haben die Jahresberichte der 1.Vorsitzenden und des Schatzmeisters mit einhelliger Zustimmung aufgenommen, Entlastung erteilt und den bisherigen Vorstand sowie beide Kassenprüfer wieder gewählt.

Nicht nur die ehrenamtlichen Dienste für das Joachim-Ringelnatz-Museum wurden besonders gewürdigt, sondern auch die diversen Anschaffungen des Jahres 2013 - darunter z.B. ein Ringelnatz-Gemälde des jungen Berliner Künstlers
Jan Muche, das die Portraitsammlung des Museums nun interessant ergänzt.

Für das laufende Jahr ist u.a. geplant, eine bisher unveröffentlichte Handschrift von Ringelnatz zu erwerben und die Aufführung der "Ringelnatz-Suite" von Enjott Schneider bei der Verleihung des "J.R.- Preises für Lyrik der Stadt Cuxhaven" finanziell zu unterstützen.

Die anwesenden Mitglieder der jetzt 178 Personen starken Ringelnatz-Gesellschaft zeigten sich erfreut über die Entwicklung des Vereins, der in diesem Sommer seit nunmehr 10 Jahren das Museum und die Stiftung sinnvoll unterstützt.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung hielt RA Bernd Brüntrup, Mitglied des Vorstandes der Kurt-Tucholsky-Gesellschaft, einen spannenden Vortrag über Schicksal und Werk
des berühmten Schriftstellers Kurt Tucholsky, der mit Ringelnatz eine Vorliebe für Pseudonyme teilte.

Lesen Sie hierzu den Artikel der Cuxhavener Nachrichten vom 25.4.2014